Via del Corso 18
(Piazza del Popolo)
00186 Roma / Italia

Tel. 0039 06 32 650 412
Fax 0039 06 32 650 449

E-mail:

Nome:

Cognome:



Leggi le recensioni su
Casa di Goethe
su TripAdvisor.


Casa di Goethe 2010

Manifestazioni




12.1.

Ein Komponist hat mir gerade noch gefehlt. Meine Zusammenarbeit mit Michael Ende
Vortrag mit Musikbeispielen von Wilfried Hiller. Anlässlich der Michael Ende-Ausstellung

In Zusammenarbeit mit Villa Massimo

 

Ganzjährig

Museumspädagogisches Angebot „Faust für Schüler“

(Museumsführung, Einführung in Goethes Faust I und Vorführung des Films „Faust chi?“

von M. Maltauro (Casa di Goethe 2009) Verschiedene Termine, über 500 Teilnehmer

 

26.1.

Essere ebrei, essere tedeschi.

Tavola Rotonda anlässlich der „Giornata della Memoria“. Mit Yoram David, Francesco

Fiorentino, Anna Foa, Marino Freschi, Giacomo Marramao, Antonio Vitolo

In Zusammenarbeit mit der Università Roma Tre

 

17.2.

Piranesi, Rembrandt der Ruinen

Ausstellungseröffnung

 

22.2.

Der Briefwechsel zwischen Goethe und Johann Friedrich Cotta. Oder: Goethe als

Geschäftsmann.

Vortrag von Bernhard Fischer, Weimar

 

2.3.

La croce e la sfinge. La vita scellerata di Giovan Battista Piranesi.
Vortrag von Pierluigi Panza

 

3.3.

Rom-Seminar der Universität Tübingen

Mathematikgeschichte(n) (Isaac Newton / Friedrich Gauss)

 

11.3.

Webers Protokoll. Lesung mit Nora Bossong.
In Zusammenarbeit mit der Botschaft beim Heiligen Stuhl

 

18.3.

Goethe und Rabindranath Tagore. Ein Versuch
Vortrag von Martin Kämpchen. Einführung: Flavia Arzeni

 

25.3.

Faust in Italia. Ricezione, adattamento, traduzione del capolavoro di Goethe von Paola

del Zoppo. Buchpräsentation mit Giorgio Manacorda und Marino Freschi. Anschließend Projektion des Films „Faust chi?“ von Marco Maltauro (in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für Auslandsschulwesen)

 

31.3.

Die Villa Massimo zu Gast in der Casa di Goethe

Lesung mit Marcel Beyer und Kathrin Schmidt

 

13.4.

Romanacci Tua! Piccole storie del Quartiere Pigneto Roma fine anni ‚70.
Ein Abend mit Stefano Vigilante

 

20.4.

Heinrich Heine und das Judentum

Vortrag Bernd Witte (Düsseldorf)

 

28.4.

Mit Licht gezeichnet. Das Amalfi-Skizzenbuch von Carl Blechen

Ausstellungseröffnung

 

4.5.

Goethe per la terza età

Johann Wolfgang Goethe, L’uomo di cinquant’anni. Tre racconti. Herausgegeben von Giovanni Sampaolo, Castelvecchi, 2009
Buchpräsentation mit Marino Freschi und Antonio Vitolo

 

 

Il ritorno della buone maniere

Vortragsreihe, kuratiert von Ursula Bavaj

11.5.

Sitten und Werte im 21. Jahrhundert

Prinz Asfa-Wossen Asserate, Unternehmensberater und Buchautor, Frankfurt/Mainmartedì

18.5.

Freiherr Carl Friedrich von Rumohr ovvero della cortesia per tutti

Vanda Perretta, Università degli Studi di Roma “La Sapienza

24.5.

Il “ bon ton” capitalista e l’etica socialista negli anni ‘50

Ursula Bavaj, Università degli Studi della Tuscia, Viterbo

 

15.5.

Europäische Nacht der Museen. Offenes Haus von 18.00 – 02.00

 

28.5.

Karl Philipp Moritz von Renata Gambino

Buchvorstellung mit Grazia Pulvirenti und Marino Freschi

 

7.6.
L’esperienza dell’esilio nella letteratura tedesca del Novecento

Tavola rotonda mit Giuseppe Dolei, Anna Maria Carpi und Lucia Perrone Capano

 

8.7.
”Blechennacht”.
Offenes Haus bis 23.00 Uhr. Mit Führungen durch Meike Hennig, Kuratorin der Austellung „Mit Licht gezeichnet“- Das Amalfiskizzenbuch von Carl Blechen

 

13.9.

Goethes Indien. Kolonialismus und Weltliteratur um 1800

Vortrag von Gerhard Lauer (Göttingen) anlässlich des Romseminars der Universität Göttingen „Goethe in Rom“ (13.-19.9.)

 

23.9./26.9.
Finissage
Romanacci Tua! Piccole storie del Quartiere Pigneto Roma fine anni ‚70
.
Ein Abend mit Stefano Vigilante

 

7.10.

Auf den Knieen meines Herzens. Kleist trifft Goethe.

Ausstellungseröffnung

 

12.10.
Kleist-Jahr 2011

La vita è conversazione (Das Leben ist Gespräch)
Vortrags- und Gesprächsreihe, kuratiert von Patrizia Peresso und Marta ribaldi
I. Felice Cimatti und Filippo La Porta: “Non parleresti così se avessi intorno come me, il brivido della morte”

Anlässlich der Buchvorstellung Oltre il cancro. Trasformare creativamente la malattia che temiamo di più, 2010 von Marta Tibaldi

21.10.

Tra denuncia e utopia. Studi in onore di Giuseppe Dolei., hg. von Massimo Bonifazio, Nadia Centorbi und Alessandra Schininà. Artemide 2010.

Buchpräsentaion mit Massimo Bonifazio und Giusi Zanasi

 

28.10.

Franz Lehnbach malt den Titusbogen. Die südlichen Lehr- und Wanderjahre des Künstlerfürsten

Vortrag von Norbert Miller

 

3.11.

Kleist-Jahr 2011

Kleist incontra Goethe e l’Italia

Gespräch mit Stefania Sbarra und Giovanni Sampaolo. Moderation: Vanda Perretta

 

11.11./18.11./25.11./1.12./9.12./16.12.Kleist-Jahr 2011
Laboratorio di lettura, traduzione e riscrittura. I classici come provocazione
Lese- und Schreibwerkstatt für Studenten mit Camilla Miglio

In Zusammenarbeit mit der Universität La Sapienza, Roma

 

15./22./29.11.

200 Jahre Farbenlehre

Schüler- und Studentenworkshops zu Goethes Farbenlehre

mit Luca Farulli

 

16.11.
Kleist-Jahr 2011

La vita è conversazione (Das Leben ist Gespräch)
Vortrags- und Gesprächsreihe, kuratiert von Patrizia Peresso und Marta Tibaldi
II. Patrizia Peresso: “Che strano sogno ho sognato!”

 

24.11.

Goethe und Napoleon. Lesung und Gespräch

Mit Gustav Seibt, Arnold Esch und Monica Lumachi

 

30.11.
Mehr Meer. Lesung und Gespräch

Mit Ilma Rakusa, Ursula Bongaerts und Christoph Riedweg
In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Kulturinstitut

 

9.12./12.12.
“Sono un enigma per te, vero?“
Susanna Marcomeni und Alarico Salaroli lesen Kleist.

Textauswahl von Renata Crea

 

14.12.

Kleist-Jahr 2011

La vita è conversazione (Das Leben ist Gespräch)

Vortrags- und Gesprächsreihe, kuratiert von Patrizia Peresso und Marta Tibaldi
Marta Tibaldi: “Oh, Dio, come tutto splendidamente si rasserena

 


Altri luoghi

 

21./22.1.2010

Rom, Goethe-Institut, Auditorium

Momo” , “Die unendliche Geschichte”. Filmvorführungen
Anlässlich der Ausstellung „Michael Ende in Italia“ in der Casa di Goethe (9.10.2009 -7.2.2010)

 

8.4.2010
Venedig, ACIT, Palazzo Albrizzi

Faust chi?” . Ein Film von Marco Maltauro (Casa di Goethe 2009). Einführung: Renata Crea und Dorothee Hock

 

22./23.5.2010

Rosignano Marittimo/Castiglioncello, Castello Pasquini

Lo sguardo del viaggiatore”

XI Borsa Culturale italo-tedesca (Deutsch-italienische Kulturbörse)

Stand der Casa di Goethe

Filmvorführung: “Faust chi?” von Marco Maltauro (Casa di Goethe, 2009) für Schüler und Studenten. Einführung durch Renata Crea.

 

25./26.5.2010

Teatro India, Roma

L’Emilia Galotti di Lessing. La tragedia del potere

Internationale Tagung, kuratiert von Marino Freschi

Ein Projekt derAssociazione Teatrale fra Comuni del Lazio/teatrorossellini, Neraonda, Teatriaria in Zusammenarbeit mit der Casa di Goethe und dem Goethe-Institut Rom

 

15./16.6.2010
Ingeborg Bachmann und Paul Celan
Internationale Tagung, kuratiert von Antonella Gargano, Christine Koschel, Inge von Weidenbaum

in Zusammenarbeit mit der Casa di Goethe, Goethe-Institut Rom, Istituto Svizzero Roma, Università degli Studi di Roma “La Sapienza” - Facoltà di Lettere e filosofia


14.10.2010
Ravenna, ACIT, ITC Ginanni
Faust chi?”. Ein Film von Marco Maltauro (Casa di Goethe 2009). Einführung:Dorothee Hock

 

11./12.11.2010

Università La Cattolica del Sacro Cuore, Mailand

Die nationale und internationale Stellung der deutschen Sprache

Tagung. Wissenschaftliche Leitung: Sandro Moraldo

DAAD in Zusammenarbeit mit Casa di Goethe, Deutsches Generalkonsulat Mailand, Gesellschaft für deutsche Sprache – Zweigvereine Mailand und Rom, Goethe-Institut Mailand, Università Bologna in Forli, Università del Sacro Cuore Mailand

 

13.12.2010
Liceo Statale di Ghedi (Brescia)
Faust chi?”. Ein Film von Marco Maltauro (Casa di Goethe 2009). Einführung: Dorothee Hock