Zu Goethes Geburtstag liest Lorenzo Lavia aus den “Römischen Elegien”.

Lesung und Führungen

28. August 1749: Ein Datum, das für jeden Freund und Kenner Goethes von Bedeutung ist, denn an diesem Tag wurde der Dichter geboren. Er selbst berichtet in seiner autobiographischen Schrift Dichtung und Wahrheit: “Am 28. August 1749, mittags mit dem Glockenschlage zwölf, kam ich in Frankfurt am Main auf die Welt.”
Seit ihrem Bestehen feiert die Casa di Goethe diesen Tag, und auch dieses Jahr möchten wir Sie herzlich dazu einladen, gemeinsam mit uns auf Goethes Geburtstag anzustoßen. Dazu wird der Schauspieler Lorenzo Lavia aus Goethes Römischen Elegien lesen sowie ein Poem des Dichters zum besten geben, das Goethe anlässlich seines Geburtstags 1826 verfasste. Außerdem bieten wir Ihnen Führungen durch die Dauer- und Wechselausstellung an.
Wir erwarten Sie, Ihre Familien und Freunde in der Casa di Goethe – feiern Sie mit uns!

LORENZO LAVIA

Als Schauspieler und Regisseur spielt Lorenzo Lavia eine wichtige Rolle in der zeitgenössischen Theater- und Filmszene Italiens. Er debütierte im Alter von nur 17 Jahren unter der Regie seines Vaters Gabriele in dem Stück “Richard III.” von W. Shakespeare. Im Theater spielte er im Laufe der Jahre unter den Regisseuren Peppino Patroni Griffi, Piero Maccarinelli, Mario Missiroli, Marcello Cotugno, Daniele Ciprì, Federico Tiezzi, Massimiliano Farau und Sergio Rubini. Gerade hat er sein Buch ‘The Little Prince’ bei People in Zusammenarbeit mit Resq – People saving People veröffentlicht. In den Jahren 2023-24 wird er mit dem Stück ‘Le Gratitudini’ unter der Regie von Paolo Triestino und mit dem Stück ‘La teoria del caos’ von Arianna Mattioli, eine Produktion des Teatro Stabile di Catania, auf der Bühne stehen.

 

© Lorenzo Lavia

 

Johann Wolfgang von Goethe: 5. Elegie aus den “Römischen Elegien”